Allgemein 15381863_m

Veröffentlicht am 30. November 2015 | von Jannis Fabian kruck

0

Brückentage 2016: So können Sie Ihren Urlaub (fast) verdoppeln!

In diesem Jahr lagen die Feiertage eher ungünstig, um seinen Urlaub mit nur wenigen „Urlaubstagen“ weit auszuspannen. 2016 ändert sich das wieder. So haben Arbeitnehmer sogar die Chance, Ihren Urlaub fast zu verdoppeln.

Dabei variieren die Chancen natürlich von Bundesland zu Bundesland. Fast schon in alter Tradition, sind es die Bayern, die wieder einmal die meisten gesetzlichen freien Tage haben. Schleswig-Holstein und Niedersachsen beispielsweise, haben jährlich bis zu fünf Feiertage weniger als Bayern. Das hängt natürlich auch davon ab, ob ein Feiertag auf’s Wochenende fällt.

Neujahr

Aus diesem Grund macht es Sinn, sich die Feiertage im neuen Jahr früh genug anzuschauen. Rund um Neujahr liegen die Feiertage für einen langen Urlaub fast perfekt! Der 1. Januar fällt auf einen Freitag, was schon mal automatisch zu einem langen Wochenende führt. Wer zusätzlich vom 28. bis zum 30. Dezember drei Urlaubstage nimmt, und am 24. und 31. Dezember jeweils einen halben, der kommt damit auf elf freie Tage am Stück.

Ostern

Die Wartezeit bis zum nächsten Brückentag beträgt allerdings ganze vier Monate. Ostern! Karfreitag (25.3.16) und Ostermontag (28.3.16) schenken Arbeitnehmern ein langes Wochenende. Wem das noch nicht genug ist, der kann sich darüber hinaus acht Urlaubstage nehmen, und somit vom 19. März bis zum 03. April ausschlafen. Also 16 freie Tage, für acht in Anspruch genommene Urlaubstage.

Christi Himmelfahrt

Der nächste Feiertag kommt rund einen Monat später, dem 05. Mai. Christi Himmelfahrt fällt auf einen Donnerstag. Wer also einen Urlaubstag nimmt, hat ein viertägiges Wochenende. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, vom 02. bis zum 08. Mai frei zunehmen (vier Urlaubstage), somit wären es neun freie Tage am Stück.

Pfingsten

Ebenfalls im Mai liegt Pfingsten (15. und 16. Mai). Mit fünf Urlaubstagen kann man seinen Urlaub auf zehn Tage verdoppeln. Gegebenenfalls lassen sich die freien Pfingsttage sogar mit Christi Himmelfahrt verbinden.

Tag der deutschen Einheit

Der Tag der deutschen Einheit fällt mit dem 03. Oktober auf einen Montag. Hier besteht die Möglichkeit, den freien Tag für ein langes Wochenende hinzunehmen, oder aber die Restwoche frei zunehmen, um neun Tage am Stück Urlaub machen zu können.

Weihnachten

Weihnachten 2016 liegt für Arbeitnehmer allerdings vergleichsweise ungünstig. Der Großteil der weihnachtlichen Feiertage fällt auf’s Wochenende. Genauso sieht’s am 31. Dezember und am 01. Januar 2017 aus. Zumindest der 26. Dezember liegt in der Woche, so kann man die Woche frei nehmen, um neun Tage weihnachtlich ausspannen zu können.

 


Über den Redakteur



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑