Reiseinfos Whitsunday Islands

Die Whitsunday Islands: Die Pfingstsonntagsinseln

Die Whitsunday Islands, auch als Pfingstsonntagsinseln bekannt, bieten Urlaubern Ruhe und wundervolle Natur. Ihren Namen verdanken sie ihrem Entdecker James Cook, der die größte

Schneeweißer Sand
Die Whitsunday Islands sind bekannt für den schneeweißen Sand und das kristallklare Wasser. Sie bestehen aus 74 Inseln, von denen allerdings nur 10 bewohnt sind. Sie gehören alle zum geschützten Marinepark und sind ein Segelparadies, mit dem gleichen Breitengrad wie Tahiti.

unter ihnen am Pfingstsonntag des Jahres 1770 entdeckte. Insgesamt besteht der Archipel aus 74 Inseln, von denen jedoch nur 17 bewohnt sind. Sie liegen vor der Ostküste des australischen Bundesstaates Queensland, wo ein subtropisches Klima herrscht. Aufgrund der Lage auf der Südhalbkugel sind die Jahreszeiten dort entgegengesetzt der Nordhalbkugel. Die Wintermonate, von Juni – August, sind mit ca. 17° Grad recht mild. In den Sommermonaten Dezember – Februar können die Temperaturen bis auf fast 30° Grad ansteigen. Vor allem für Surfer und Taucher sind die Küsten vor den Inseln ein gefundenes Paradies.

Das Great Barrier Reef: Das weltgrößte Korallenriff begeistert nicht nur geübte Taucher

Buckelwale
Auf den Whitsundays kann man im Zeitraum von Juli bis September Wale beobachten, die hier zum kalben herkommen. Neben den Buckelwalen kann man außerdem Delfine und Meeresschildkröten beobachten. Zwischen Oktober und Mai findet man hier auch Würfelquellen, vor welchen man sich allerdings in acht nehmen sollte.

Der Archipel befindet sich inmitten des weltbekannten „Great Barrier Reef“. Von bunten Fischarten bis hin zu Schildkröten oder Buckelwalen: Die Artenvielfalt hier ist unermesslich und der Traum eines jeden Tauchers. Es ist das weltgrößte Korallenriff und wurde vor einigen Jahren von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die durchschnittliche Temperatur variiert, liegt jedoch konstant zwischen 18 und 30 Grad. Dies sind optimale Lebensbedinungen für die Meerestiere.
Man muss jedoch kein geübter Taucher sein, um in den Genuss dieses Riffs zu kommen. Auch Touren mit einem verglasten U-Boot oder Unterwasserobservatorien sind möglich. Von den Küsten der Whitsunday Islands aus, haben Touristen die Gelegenheit, Buckelwale aus nächster Nähe betrachten zu können. In den Frühlingsmonaten September – November kalben dort die Weibchen, weshalb Urlauber sowie Einheimische den Anblick von neugeborenen Walbabies genießen können. Dieser Anblick ist unvergleichlich und wird garantiert in unvergesslicher Erinnerung bleiben.

Wellness, Natur und Wassersport: Hier kommt jeder auf seine Kosten

Spektakuläre Aussicht
Auch vom Boot aus kann man die spektakuläre Aussicht genießen, man kann an geführten Touren teilnehmen oder selbst eine Yacht chartern. Auch Tauchen kann man hier ausgezeichnet. An Land kann man mountainbiken, reiten, klettern oder fallschrimspringen.

Für diejenigen, die lieber an Land bleiben, bietet es sich an, die unzähligen Naturreservate der verschiedenen Inseln zu besuchen, welche jedoch meist auf den unbewohnten Inseln zu finden sind. Auf sieben der 17 bewohnten Inseln wird ein Resorturlaub empfohlen, denn Entspannung und Ruhe pur sind dort die Devise. Die zahlreichen Wellnessbehandlungen geben ein ganz anderes, völlig entspanntes Gefühl. Sonnenanbeter werden an den dortigen Stränden ihr Paradies finden, denn die Sonne scheint hier non-stop. Auch Segelfans kommen hier aufgrund der günstigen Lage auf ihre Kosten.
Ob Wassersportler, Naturliebhaber oder eben ein klassischer Strandurlauber: Die Whitsunday Islands bieten all dies vereint in einer völlig atemberaubenden, unvergleichlichen Umgebung an.

Beliebteste Orte

{image}

Hayman Island

clear
+27°C
current water temperature
current air temperature

Hayman Island gehört zu den Whitsunday Islands, hat jedoch einen ganz eigenen Charakter. Besonders auffällig sind hier Flora und Fauna. Ein Regenwald, Eukalyptusbäume, Delfine und sogar Buckelwale – hier bekommt man ein Paradies zu sehen, das einem zuhause verwehrt bleibt.

Hamilton Island

clear
+27°C
current water temperature
current air temperature

Unter den bewohnten Inseln der Whitsunday Islands ist Hamilton Island die größte. Mehrere Resorts und Hotels machen Hamilton Island zu einem der beliebtesten Reiseziele Australiens. Unter anderem machen auch die Australier selbst dort Urlaub.

Karte

Weitere Reiseziele in Australien: