Reiseinfos Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik: Das karibische Inselparadies

Die Dominikanische Republik ist das karibische Inselparadies schlechthin: traumhaft weiße Strände, türkises, flach abfallendes Meer und Palmen, soweit das Auge reicht. Inmitten der karibischen Bucht, zwischen Nord- und Südamerika, liegt die Insel „Hispaniola“, die sich aus der Dominikanischen Republik zum einen und aus dem Staat Haiti zum anderen zusammensetzt. Mit ganzjährigen Temperaturen von mindestens 20 Grad ist hier die pure Entspannung garantiert. Karibische Rhythmen und fröhliche Menschen, lebendige Städte und farbenfrohe

Puerto Plata

Puerto Plata

Natur, all das erwartet Sie an diesem aufregenden und zugleich kulturreichen Urlaubsort, der einen so schnell nicht wieder loslässt. Gerade auch bei Strandurlaubern ist die „DomRep“ sehr beliebt: Hier findet man weiße Endlosstrände beinahe an der ganzen Küste. Aber auch für Wassersportler, Golfer, Abenteurer und sogar für Ökotouristen bietet der Inselstaat ein breitgefächertes Angebot.

Die Dominikanische Republik hat mehr als nur Strandurlaub zu bieten

 

Volleyball am Strand

Volleyball am Strand

Trotz des paradiesischen Angebots an Sonne, Strand und Meer: die Dominikanische Republik hat noch viel mehr zu bieten. Allein die vielseitige Natur – zahlreiche Lagunen, Seen und Flüsse schlagen sich ihren Weg durch Mangroven, Palmen, Mangobäumen und den dichten Regenwald im Nord-Osten der Region. Die regenarme Gegend im Westen zeichnet sich durch steppenartige Gebirgslandschaft mit vielen Kakteen und Orchideen aus. Die Insel verfügt zudem über den tiefsten Punkt der gesamten Karibik: den Enriquillo-See. Mit 3175 Metern ist der „Pico Duarte“ der höchste Berg. In den mehr als 14 Nationalparks, die sich über das gesamte Land erstrecken, lassen sich atemberaubend interessante und exotische Tiere beobachten. In vielen Seen (auch im Enriquillo-See) leben Alligatoren, an der Küste im Nord-Osten sind in den Wintermonaten häufig Buckelwale anzutreffen. Auch die Vielfalt an Vögeln und Schalentieren ist sehr groß.

Mit mehr als 3 Millionen Einwohnern ist die Hauptstadt „Santo Domingo“ wohl die lebendigste und interessanteste Stadt der Dominikanischen Republik. Hier, in der ältesten Stadt der neuen Welt, prallen jahrhundertalte Geschichte und moderne Kultur unmittelbar aufeinander. Uralte Gebäude und Pferdekutschen wechseln sich mit luxuriösen Hotelanlagen und teuren Autos ab. Besonders die historische Altstadt „Ciudad Colonial“ besticht durch ihren Charme, der Sie in eine andere Zeit versetzen wird. Seit 1990 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerben – schließlich befinden sich hier die erste Straße, die erste Universität, die erste Kathedrale sowie das erste Krankenhaus Amerikas. Sehenswert sind auch der Kolumbuspalast, die erste Kathedrale der neuen Welt oder Museen wie das Bernstein-Museum und das Rum-Museum. Das beste Beispiel für die Lebhaftigkeit der Stadt: die Strandpromenade „Malecon“. Hier wird rund um die Uhr getanzt, gelacht und gefeiert. Das bunte Treiben der Einwohner wird Sie garantiert faszinieren.

Kulinarische Spezialitäten und weitere Highlights

 

Amphitheater

Amphitheater in Altos de Chavon

Ein weiteres, sehr beliebtes Touristenziel ist „Puerto Plata“, der Silberhafen. Mit einer mehr als 100 Kilometer langen Küste aus Naturstränden und kleinen Ortschaften ist diese Region ein wahres Paradies sowohl für Entspannungsurlauber als auch für Abenteurer und Wassersportler. Neben zahlreichen Surf- und Bademöglichkeiten bietet es sich hier an, viele Ausflüge zu unternehmen. Zum einen gibt es in den karibischen Orten gute Einkaufsmöglichkeiten mit einem sehr traditionellen Angebot, zum anderen lohnt sich ein Aufstieg des Berges „Pico Isabel de Torres“ (760 Meter). Die einzige Seilbahn der Karibik transportiert sie fast bis zum Gipfel. Von dort aus bietet sich ein atemberaubender Ausblick über den Atlantik, die Bernsteinküste und über die gesamte Region von „Puerto Plata“. Auch ein Tag im „Ocean World“ Freizeitpark verspricht Unterhaltung für Groß und Klein – denn hier können Sie sogar mit Delfinen schwimmen.
Unbedingt erwähnenswert ist die exotische, äußerst schmackhafte Küche der Dominikanischen Republik. Ob an den zahlreichen „Buden“ oder in den restaurantartigen „Comedores“: die dominikanische Küche lässt keine Wünsche offen. Von Hühnchen und Schweinefleisch über Reis und Suppen bis hin zu frischem Obst und Gemüse oder landestypischen Süßspeisen – die einheimische Küche ist sehr vielseitig und traditionell. Sie wird Sie mitnehmen auf eine aufregende, farbenfrohe und köstliche Reise, von der Sie nicht genug bekommen werden.

Die Dominikanische Republik lässt Ihre Wünsche in keinerlei Hinsicht zu kurz kommen. Hier wird der Traum vom Paradies endlich wahr.

Beliebteste Orte

Puerto Plata

partlycloudy
+29,3°C
current water temperature
current air temperature

Mit über 10000 Hotelbetten ist die wichtigste Hafenstadt der Dominikanischen Republik touristisch sehr gut ausgebaut. Das liegt vor allem an der Costa Dorada, die mit ihren Traumstränden direkt an die Stadt angrenzen.

Punta Cana

clear
+29°C
current water temperature
current air temperature

Der beliebteste Urlaubsort in der Dominikanischen Republik ist die Urlaubsregion Punta Cana. Neben zahlreichen Hotels aller Klassen findet man hier auch erstklassige Restaurants und ein breites Wassersportangebot. Sin sie schon einmal mit Schildkröten getaucht?

La Romana/Bayahibe

partlycloudy
+30,4°C
current water temperature
current air temperature

Im Süden des Landes teilen sich liebevolle Städtchen, weißer Sand, türkisblaues Meer und grandiose Hotelanlagen einen Ort: La Romana. Hier können Sie Ihrem Urlaub mit allen Sinnen genießen.

Karte

Reiseziele in der Dominikanischen Republik: