Reiseinfos Zakynthos

Zakynthos: Bietet alles für einen gelungenen Traumurlaub

Traumhafte Küsten, Endlosstrände oder romantische Buchten, und das azurblaue Meer: Zakynthos bietet alles, was man sich von einem Traumurlaub nur wünschen kann.
Neben Korfu ist die ca. 400 Quadratkilometer große Insel das bedeutendste Reiseziel der ionischen Inseln, und das nicht ohne Grund! Das Klima bewegt sich im mediterranen Bereich: Im Winter regnet es häufiger, dafür ist im Sommer bei Sonnenschein mit ca. 30 Grad ein perfekter Badeurlaub garantiert. Wer lieber „on tour“ ist, dem bieten sich auf Zakynthos ebenfalls hervorragende Möglichkeiten. Im Nordwesten der Insel erstrecken sich zahlreiche Gebirgsketten, die zum Wandern oder Mountainbiking einladen. Hier kommen nicht nur Sportler und Naturfreunde, sondern auch Tierliebhaber voll auf ihre Kosten, denn die Artenvielfalt der Insel lässt jeden Besucher staunen.

Zakynthos bietet bietet traumhafte Aussichtspunkte

Oliven- und Zitrusbäume
Oliven- und Zitrusbäume säumen die Insel

Von den Steilküsten aus hat man nicht nur einen beeindruckenden Blick über die ganze Insel, sondern auch auf drei weitere, kleine Inseln, die direkt vor ihr liegen. Alle drei Inseln sind mit Zakynthos verbunden und bewohnt. Zwei von ihnen stellen ein schönes Ausflugsziel dar: eine üppige Vegetation; schöne Olivenbäume und Zitruspflanzen, sowie eine bunte Blumenpracht sorgen für ein prächtiges Bild. Die dritte Insel wird als Party- und Discoinsel genutzt; sie befindet sich in privatem Besitz.

Die Natur auf Zakynthos bietet ein Spektakel der besonderen Art: Die unechte Karettschildkröte, die zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten zählt, lebt vor den Küsten nistet im Frühsommer in den südlichen Buchten. Einige Strandabschnitte sind deshalb für Touristen gesperrt; mit etwas Abstand lassen sich die Tiere jedoch auch hervorragend beobachten.

Während sich Tauchern durch versteckte Unterwasserhöhlen mit Sicherheit einmalige Eindrücke bieten, werden sich Architekturfans an der Kirche Panagia Faneromeni erfreuen können. Die im griechisch-orthodoxen Stil erbaute Kirche ist ein fabelhaft anzusehendes Zeugnis vergangener Zeiten. Da Zakynthos über zahlreiche weitere Kirchen verfügt, bieten sich genügend Möglichkeiten, die verschiedenen Baustile miteinander zu vergleichen. Sie weisen viele griechisch-orthodoxe, römisch-katholische oder byzantinische Merkmale und Fresken auf.

Brücke zur Nebeninsel
Eine Brücke zur Nebeninsel

Eine etwas außergewöhnliche Besichtigungsstätte ist das Grabmal des Dichters Dionysios Solomos. Das weiße, mit Ornamenten verzierte Grab zeugt vom Respekt, den die Menschen auf Zakynthos ihren Toten entgegenbringen. Mit einem verzierten Hauptstein auf dem Grabmal, um den drei Stufen herum gebaut wurden, ist das Grab nicht nur ungewöhnlich, sondern auch außerordentlich schön.

Wer auch das Nachtleben der Insel nicht missen möchte, ist in Zakynthos-Stadt richtig aufgehoben. Restaurants mit griechischen Köstlichkeiten wie Souflaki, Moussaka, Wein oder Ouzo bieten entspannende Möglichkeiten, den Abend ausklingen zu lassen. Danach kann man am Strand spazieren gehen oder die Nacht in einem der Clubs tanzend zu verbringen. Es lässt sich garantiert etwas Passendes finden.

Beliebteste Orte

Schiffswrack

clear
+26,5°C
current water temperature
current air temperature

Zweifellos ist das Schiffswrack eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel Zakynthos. Da die Felswände um das Schiffswrack herum 200 Meter hoch sind, ist das Wrack nur vom Meer aus zu erreichen.

Karte

weitere Balearen Inseln: