Reiseinfos Ischia

Ischia: Die Insel der Entspannung

Ischia – Ein Urlaubsgefühl der Extraklasse. Erleben Sie die Insel an der Westküste Italiens mit allen Sinnen! Ischias Besonderheit liegt tief unter der Erde: die Thermalquellen. Immer mehr Wellness-Fans

Schloss in Hafennähe
Schloss in der Nähe vom Hafen bei Nacht

lassen sich in den prächtigen Thermalbädern und Wellnessanlagen verwöhnen, die inmitten von wunderschönen botanischen Gärten liegen. Doch auch Wanderer werden in dieser Insellandschaft nicht enttäuscht sein: Aufgrund des vulkanischen Ursprungs erstrahlt die Flora in bunter Farbenpracht. Wege führen durch Weinberge und mediterrane Wälder, der Ausblick aufs Meer dabei ist unvergleichlich. An der Küste wechseln sich schroffe Steilhänge ab mit herrlichen Stränden. Doch nicht nur die Natur ist Teil der „Insel der Entspannung“. Viele pittoreske Städtchen laden zum flanieren und spazieren gehen ein, während Sie von malerischer Kulisse umgeben sind. Oder genießen Sie die Inselküche mit Ausblick auf den Hafen.

Inselkultur

Innenstadt
Innenstadt

Auch die Kultur kommt auf der kleinen Insel keinesfalls zu kurz. Wer an historischen Bauwerken interessiert ist, kommt um einen Besuch des „Castello Aragonese“ nicht herum. Die Festung steht auf einer kleinen Felseninsel und bot im Mittelalter Platz für fast 2000 Personen. Eine Besichtigung lohnt sich auf jeden Fall. Ebenfalls sehr interessant ist eine Besichtigung der „Nonnengruft“. In eine Felswand wurden Ausbuchtungen gemeißelt, in welche man Nonnen setzte, nachdem sie verstorben waren. Als Skelett wurden sie dann im Klostergebäude aufbewart. Eine der typisch italienisch mediterranen Siedlungen sowie ein atemberaubendes Waldgebiet findet man hingegen in der Region „Serra Fontana“.

Verschiedenste Freizeitmöglichkeiten

Mediterrane Fischplatte
Mediterrane Fischplatte

Für Besucher, die nicht nur auf Ischia verweilen möchten, sondern auch Ausflüge zum Festland planen, bietet Ischia ausreichend Gelegenheit. Urlauber können die nächstgelegene Insel Capri ansteuern, es sind jedoch auch Tagesausflüge nach Neapel oder an den (aktiven) Vulkan Vesuv möglich. Beide Highlights sind nur wenige Fahrstunden von Ischia entfernt. Ebenfalls sehenswert ist der Rundhafen Ischias, ein See vulkanischen Ursprungs bis er durch die Öffnung der nördlichen Seite in einen Hafen verwandelt wurde. Entlang des Hafens findet man das berühmte Rive Droite (Rechtes Ufer), eine große Auswahl an Restaurants, Weinkellern, Pizzerien, Cafés und Nightclubs. Auf dem schimmernden Meer liegen zudem dutzende schöne Schiffe und Yachten. Auch das Nachtleben kommt in den Tanzlokalen und den sehr unterhaltsamen Bars keinesfalls zu kurz.
Ob Entspannung oder Action: Ischia hält alle Möglichkeiten offen und kann sich somit an die Urlaubserwartungen von jedem einzelnen Besucher perfekt anpassen.

Beliebteste Sehenswürdigkeiten

Castello Aragonese

mostlycloudy
+24,9°C
current water temperature
current air temperature

Die auf einem Felsen liegende Festung Castello Aragonese ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Denn neben dem interessanten historischen Hintergrund sollte man auch den wunderschönen, auf dem Felsen gebauten Garten einmal gesehen haben.

Nonnengruft

mostlycloudy
+24,9°C
current water temperature
current air temperature

Die Nonnengruft Ischias ist genauso sehenswert wie auch makaber. Durch ihren besonderen Umgang mit den Toten, wurde die Luft in der Nonnengruft immer schlechter und viele Nonnen starben frühzeitig, da sie den Großteil ihrer Zeit in dieser Gruft verbrachten. Heute sind der Knochenraum und die anderen Räumlichkeiten allerdings wieder frei zugänglich.

Karte

Weitere Reiseziele in Italien: