Reiseinfos Jamaika

Sonne, Rum und Bob Marley – jeder hat sein eigenes Bild von Jamaika im Kopf. Doch auf der Karibikinsel gibt es noch viel mehr Faszinierendes zu entdecken: Während die Küste von Stränden geziert ist, von denen einer schöner als der andere ist, findet man auf der extrem vielseitigen Insel grüne tropische Wälder, Wasserfälle, mystische Höhlen und vieles mehr. Jamaika (altindianisch für „Quellenland“) gilt vor allem bei jungen Touristen als Traumreiseziel.

Montego Bay

Wer an Rum denkt, denkt an Montego Bay: Hier an der Goldküste werden in großen Mengen Rum und Zucker produziert. Auch das berühmte Bild der Pineapple-Rum-Drinks unter Palmen findet seinen Ursprung in Montego Bay. Die Region ist mit am meisten vom Tourismus geprägt – schließlich lockt sie nicht nur mit wunderschönen Sandstränden, sondern auch mit Golfplätzen, Yachthäfen und verschiedenste Sportmöglichkeiten. Die Geschichte des Tourismus von Montego Bay reicht zurück bis in die 1900er Jahre. Zu dieser Zeit galt Montego Bay als exklusiver Winterurlaubsort für das gehobene, amerikanische Volk. Noch heute zählen die Badeorte Doctor’s Cave und White Sands zu den beliebtesten von Montego Bay.

Badeparadies Negril

Auch Negril zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Urlaubsorten von Jamaika. Wo seinerzeit ein kleines Fischerdorf war, befindet sich heute das Badeparadies schlechthin. Negril ist neben Ocho Rio auch der Hauptanlaufpunkt für all die Taucher, die nicht nur den Inselstaat, sondern auch die Unterwasserwelt drum herum erkunden möchten. Hier kommen auch diejenigen auf ihre Kosten, die sich im Wasser nicht verausgaben möchten: Eine Fahrt mit dem Glasbodenboot an den Korallenriffen entlang ist nur eine der vielen Möglichkeiten, die Negril den Urlaubern bietet. Ein weiteres Highlight ist das allabendliche Ritual von Negril: Ab ca. 17 Uhr ist „Rick’s Café“ der Ort, an dem man sich trifft. Doch nicht etwa, um gemeinsam einen Kaffee zu trinken – hier wird gemeinsam jeder Sonnenuntergang in Negril zelebriert.

Die Schönheit des Dschungels

Es gibt auf Jamaika viel Natur zu erkunden. Zu den absoluten Highlights gehören definitiv die Y.S. Falls: Schwimmen Sie an den wunderschönen Wasserfällen entlang und entdecken Sie den Rest des aufregenden Naturfreizeitparkes nördlich von Black River. Nicht einmal die Infrastruktur für die vielen Touristen hat diesen Park verändert. Da sich der Tourismus hauptsächlich auf die Küsten konzentriert, bietet der Dschungel eine ungestörte Atmosphäre.
Ob Sie die Sonne am Strand auf der Haut genießen oder sich einzigartige Dschungel- und Naturbilder verschaffen: Wir sind uns sicher, dass Sie ihren Jamaika-Urlaub so schnell nicht vergessen.

Beliebteste Orte

Montego Bay

clear
+19°C
+26°C
current water temperature
current air temperature

Der Ort im Nordwesten der Insel gilt als Unterhaltungszentrum der Insel. Schrille Bars, bunte Musikshows und weltberühmte Reggae-Festivals schmücken die Stadt. Der schneeweiße Strand lädt zum ausgiebigen Badeurlaub unter karibischer Sonne ein.

Negril

clear
+19°C
+26°C
current water temperature
current air temperature

Ein Strand von 11 Kilometer länge vor der Küste von Negril sprechen für sich. Feinster karibischer Sand und warmes, klares Wasser versprechen wundervolle Tage in den Tropen. Der westlichste Ort der Insel ist zudem bekannt für seine legendären Sonnenuntergänge.

Ocho Rios

clear
+19°C
+26°C
current water temperature
current air temperature

Ebenso beliebt bei Urlaubern wie auch bei Einheimischen Besuchern sind die gigantischen Wasserfälle von Ochos Rios. Auch Reggae-Fans kommen im Inselnorden auf ihre Kosten: „Nine Miles“ ist der Geburtsort von Musiklegende Bob Marley.

Karte