Portugal hat wunderschöne Strände

Reiseinfos Portugal

Reisen nach Portugal: Das Land am Ende der Welt

Portugal liegt neben seinem Nachbarland Spanien und grenzt an den Atlanik.

Besonders beliebt bei Urlaubern ist die berühmte Algarve mit ihren wunderschönen, kilometer- langen Sandstränden, Badeorten und Surfspots, welche zu den besten und schönsten der Welt zählen. Auch die malerisch, schöne Landschaft spricht für sich – etwas weiter im Landesinneren der Algarve erwarten Sie bewaldete Hügellandschaften und kleine, ruhige Dörfer.

Surferparadies:

Wunderschöne Strände

Portugal hat wunderschöne Strände

 Die Algarve zählt zu einer schönsten und wellenreichsten Küsten Europas: das wahre Surferparadies. Beeindruckende Steilküsten, überwältigende Wellen, lange Sandstrände und wunderschöne Sonnenuntergänge ziehen jedes Jahr tausende von Surfern nach Portugal. Sowohl an der Westküste, als auch an der Südküste gibt es zahlreiche, sehr begehrte Surfspots. Die Algarve stellt hier jedoch den größten Magnet für Surfer dar.

Entspannungsurlaub:

Lissabon bei Nacht

Lissabon bei Nacht

Portugal ist ein sehr facettenreiches Land. Die langen Sandstrände oder abgelegenen, kleinen Buchten sind ideal, um zu entspannen. Joggen Sie entlang der Küste, gehen Sie im kristall- klaren Wasser schwimmen oder entspannen Sie am Strand in der Sonne. Auch die Landschaft Portugals lädt Sie ein, fernab vom Alltag die Umgebung zu genießen. Verbringen Sie beispielsweise ihren Urlaub in einer gemütlichen, portugiesischen Finca oder begeben Sie sich ins Landesinnere, wo sich kleine, nette Dörfer befinden. Fischerdörfer wie beispielsweise Sagres, eine portugisische Gemeinde im Westen der Algarve, sind ziemlich ruhig gelegen und stellen eine wahre Ruheoase dar. Viele Insider-Restaurants bieten kulinarische Spezialitäten, fangfrischen Fisch, aber auch internationale Gerichte an.

Bade- und Familienurlaub

Typisches Gericht

Typisches Gericht

Wer seinen Urlaub in Portugal plant, der will baden, entspannen und die Sonne genießen. Die Hauptdestination für Bade- und Strandurlauber ist die Algarve. Die beste Badesaison liegt ab dem Monat Mai bis Ende Oktober. Das mediterrane Klima ist ideal für den perfekten Badeurlaub, wobei die Wassertemperaturen des Atlantiks im Sommer bei maximal 20°C liegen. Die Algarve besitzt viele, schöne Orte, die einen Badeurlaub perfekt machen. Die schönsten Strände an der Algarve finden Sie beispielsweise in Albufeira, Altura, Alvor, Carvoeiro, Ferragudo, Lagos, Porches oder Sagres. Die Algarve eignet sich gut für einen Familienurlaub und ist in dieser Kategorie auch sehr beliebt. Wenn Sie mit kleinen Kindern in den Urlaub fahren oder aber schon im Frühling baden möchten, eignet sich besonders die Costa Verde. Die Costa Verde zeichnet sich durch ihre weißen, breiten Strände und wunderbaren Bademöglichkeiten aus. Die Wassertemperaturen sind hier um einige Grade wärmer als die des Atlantiks und die Umgebung biete wunderschöne Flusslandschaften, Berge und kleine, verschlafene Dörfer.

Beliebteste Orte

Praida da Rocha

{image}

Algarve

clear
+16,4°C
current water temperature
current air temperature

Die südlichste Region Portugals zeichnet sich durch ihre Einzigartigkeit wie Vielseitigkeit aus. Die vielen Angebote hinsichtlich Sport, Kultur und Geschichte bieten Möglichkeiten für Jedermann, um einen unvergesslichen Urlaub zu erleben.

Blick über die Stadt

Lissabon, Portugal’s Hauptstadt liegt am Meer und besitzt den wichtigsten Hafen des Landes. Auf dem Bild kann man Lissabon mit Blick auf den Fluss „Tajo“ sehen, welcher mit einer Länge von über 1000 km der längste Fluss in Spanien und Portugal ist. Der Fluss wird vor allem von Frachtschiffen, Fähren und Segelbooten befahren.

{image}

Lissabon

clear
+16,4°C
current water temperature
current air temperature

Portugal’s Hauptstadt kann auf eine 2000 Jahre alte Geschichte zurückblicken, weshalb sie der ideale Urlaubsort für Kulturinteressierte ist. Imposante Bauwerke und die mittelalterliche Altstadt sorgen für unvergleichliche Eindrücke.

Wunderschöner Aussichtspunkt

Die gesamte Insel „Madeira“ hat einen Mittel- bis Hochgebirgscharakter. Die höchsten Berge finden sich allerdings in der Mitte der Insel. Madeira wird auch als Blumeninsel beschrieben, da es eine einzigartige Flora zu entdecken gibt, die zu einem großen Teil dort angesiedelt wurden.

{image}

Madeira

clear
+16,4°C
current water temperature
current air temperature

Die kleine Insel mitten im Atlantik ist ein lohnenswertes Ziel für Abenteurer, Kulturinteressierte und vor allem für Wanderer.Die einzigartige Flora, die der „Blumeninsel“ ihren Namen verleiht, macht den Urlaub zu einem unvergesslichem Erlebnis.

Atemberaubende Natur

{image}

Azoren

clear
+16,4°C
current water temperature
current air temperature

Das geheimnisvolle Inselarchipel im Atlantik hat einiges zu bieten: einzigartige Landschaften und eine unvergleichliche Küstenlandschaft machen nicht nur die Hauptinsel Ponta Delgada zum erstklassigen Wander- und Erholungsgebiet. Weltbekannt sind die Azoren für alljährliche Klippensprung-Wettbewerbe.

Fragen und Antworten

Wie viele Einwohner hat Portugal?

Die parlamentarische Republik hat insgesamt 10,6 Millionen Einwohner mit Stand 2012. Aufgrund der Fläche von 92.212 Quadratkilometern, die das Land einnimmt, ist die Bevölkerungsdichte mit 115 Einwohnern je Quadratmeter im mittleren Bereich anzusiedeln.

Wie lange fliegt man nach Portugal?

Die Flugzeit nach Portugal richtet sich natürlich nach Abflug- und Ankunftsflughafen. Wer etwa ab Düsseldorf nach Faro in Portugal fliegen möchte, braucht ungefähr zweieinhalb Stunden reine Flugzeit. Diese gilt auch beim Flug von Düsseldorf nach Lissabon. Etwa eine Stunde länger dauert dagegen der Flug von Düsseldorf nach Madeira. Je nach Startflughafen in Deutschland kann sich die Flugdauer noch etwas verlängern oder verkürzen.

Wie heißt die Hauptstadt von Portugal?

Die Hauptstadt von Portugal ist Lissabon. Sie stellt gleichzeitig die größte Stadt des Landes mit ca. 545.000 Einwohnern dar (Stand 2011). Ebenfalls befindet sich in Lissabon der wichtigste Hafen Portugals, sowie der Regierungssitz. Mittlerweile gilt die portugiesische Hauptstadt als kulturelles, politisches und wirtschaftliches Zentrum des gesamten Landes.

Wo liegt Portugal?

Portugal liegt auf dem europäischen Kontinent und dort auf der Iberischen Halbinsel, genauer in deren Westen. Portugal wird auch gerne als westlichster Punkt von Kontinentaleuropa bezeichnet. Das Land grenzt im Norden und Osten an Spanien, im Westen und Süden dagegen an den Atlantischen Ozean. Ebenfalls gehören zum Staatsgebiet Portugals die Inseln Madeira, Porto Santo und die Azoren.

Warum ist der Name Tom in Portugal verboten?

In Portugal herrscht ein sehr strenges Reglement, was die Namensgebung von Kindern anbetrifft. Insgesamt 80 Seiten umfasst das Namensregister, in dem die Namen aufgeführt sind, die in Portugal verboten sind. So darf ein Kind in Portugal durchaus Tomás genannt werden, nicht aber Tomaz oder Tom. Letzteres gilt nur als Spitzname für Tomás.

Jungen dürfen in Portugal Jesus oder Deus (Gott) genannt werden. Mädchen, die den Namen Deusa (Göttin) tragen, sind allerdings nicht erlaubt. Beim Namen Elisabete ist alles okay, wird er allerdings Elizabete geschrieben, dann darf der Name nicht verwendet werden. Auch der spanische Jungenname Diego ist in Portugal verboten, das portugiesische Pendant Diogo aber erlaubt. Namen aus dem Ausland sind generell nur dann erlaubt, wenn eines der Elternteile Ausländer ist und zusätzlich die portugiesische Staatsbürgerschaft als zweite Staatsbürgerschaft vorweisen kann. Andernfalls sind fast ausschließlich klassisch portugiesische Namensversionen für den Nachwuchs gestattet.

Welche Sprache spricht man in Portugal?

Die offizielle Amtssprache in Portugal ist Portugiesisch. Allerdings ist auch die Minderheitensprache Mirandés anerkannt, obwohl sie nur in den Dörfern von Miranda do Douro gesprochen wird. Mirandès wird als Dialekt dem Asturischen zugeordnet. Mit der englischen Sprache kommen Besucher nur in den großen Städten und Touristengebieten weiter. Mit der französischen Sprache ist man da besser beraten, da diese als zweite Sprache von den meisten Portugiesen beherrscht wird. Nicht beirren lassen sollten sich Touristen von der Nähe der portugiesischen zur spanischen Sprache. Zwar ist es tatsächlich so, dass viele Wörter im Portugiesischen denen im Spanischen ähneln oder gar gleichen, allerdings ist die Aussprache oft eine völlig andere.

Wo soll ich in Portugal Urlaub machen?

Wer sich für einen Urlaub in Portugal interessiert, hat die Qual der Wahl. Das Land im Westen der Iberischen Halbinsel hat nämlich viele attraktive Reiseziele zu bieten. Eine abwechslungsreiche Landschaft, ein Kulturreichtum, den man sich kaum vorstellen kann, und natürlich die zahlreichen bezaubernden Strände direkt am Meer machen Portugal zu einem beliebten Urlaubsland.

Sehr begehrt ist etwa die Städtereise in die Hauptstadt Portugals. Lissabon verzaubert den Besucher mit vielen, sehr attraktiven Gegensätzen. Mittelalterlicher Charme erwartet den Besucher in den verwinkelten Gassen der Altstadt und die Moderne hat in den großen Geschäftszentren längst Einzug gehalten. Dank der zahlreichen Clubs und Bars ist hier ebenfalls für ein ausgeprägtes Nachtleben bestens gesorgt. In der Metropole selbst können Urlauber aber auch Ruhezonen und grüne Oasen entdecken. Und bei einem Ausflug rund um Lissabon erwarten den Touristen viele Badestrände.

Ein weiteres begehrtes Reiseziel in Portugal ist die Algarve. Sie liegt im äußersten Südosten Portugals und beeindruckt mit den weitläufigen, idyllisch gelegenen Sandstränden und der Steilküste direkt am Atlantik. Das warme, milde Klima, das ganzjährig herrscht, macht die Algarve zum echten Tourismusmagneten in Portugal. Durch zahlreiche Golfplätze, zum Teil direkt an der Küste gelegen, wird die Attraktivität der Algarve noch einmal gesteigert. Die Region lässt sich über den Flughafen Faro sehr gut erreichen.

Lohnenswert für einen Urlaub in Portugal ist auch Madeira. Die Insel des „Ewigen Frühlings“ bietet ganzjährig angenehme Temperaturen und eignet sich als wahres Wanderparadies für Naturfreunde. Wer lieber den Badeurlaub anstrebt, kann auf der Nachbarinsel Madeiras, auf Porto Santo, besonders schöne Strände entdecken. In den kleinen, romantischen Fischerdörfern lässt sich fangfrischer Fisch aus dem Meer genießen und die idyllischen Küstenlandschaften überzeugen den Besucher ebenfalls.

Darüber hinaus kann der Urlaub in Portugal auf den Azoren verbracht werden. Fast 1.200 Kilometer vom Festland Portugals entfernt, liegen die Azoren mitten im Atlantischen Ozean. Besonders die Natur der Azoren beeindruckt die Touristen immer wieder. Die atemberaubende Vulkanlandschaft lädt zu Wanderungen und Entdeckungen ein. Die Einwohner gelten als sehr gastfreundlich und gemütlich, so dass die Azoren einen ganz eigenen Charme haben, den es sich zu erkunden lohnt.

Wie heißt die portugiesische Währung?

Da Portugal zur EU zählt, ist dort auch der Euro als gesetzliches Zahlungsmittel vorgeschrieben. Alle gängigen Kreditkarten, wie Visa, MasterCard, EuroCard, American Express oder Diners Club werden akzeptiert. Die EC-Karte dient auch in Portugal dazu, Bargeld direkt am Automaten abheben zu können.

Karte