Reiseinfos Mallorca

Mallorca: Das beliebteste Reiseziel der Deutschen

Nicht umsonst ist Mallorca beim Ranking des beliebtesten Reiseziels vorne mit dabei. Die Mittelmeerinsel hat einiges zu bieten. Sowohl Partyurlauber oder Naturfreunde, Sportfanatiker oder Familien als auch Ruhesuchende und Kulturliebhaber können auf dieser Insel ihren perfekten Urlaub verleben, denn hier werden alle Wünsche erfüllt und jedes Bedürfnis abgedeckt. Ob Ferienwohnungen, Fincas oder Hotels aller Klassen, auf Mallorca kann jeder die schönste Zeit des Jahres so gestalten, wie es ihm beliebt. Mallorcas Orte begeistern mit ihrer Einzigartigkeit und dem Charme jedes einzelnen. Es ist eine Insel, auf der man neues erleben, dem Alltagsstress entfliehen und einfach mal die Seele baumeln lassen kann. Weite, flach abfallende Sandstrände, Sonnenschein, strahlend blaues Meer und ein Ambiente, das sowohl Partytouristen, Strandliebhaber und Ruhesuchende gleichermaßen begeistert. Hier kommt jeder auf seine Kosten.

Kulinarisches Mallorca

Spanien’s Essenskultur unterscheidet sich stark von den Essensgewohnheiten der Mitteleuropäer. Zum Frühstück gibt meist nur eine Kleinigkeit, wie einen Kaffee und eine Scheibe Toast oder ein süßes Gebäckstück. Zum Mittagessen, welches meist erst ab 14 Uhr beginnt, gibt es zwei Gänge. Das Abendessen beginnt meist ab 22 Uhr und besteht aus drei Gängen. Zwischendurch werden Tapas gegessen oder, wie hier zu sehen, spanische Gebäcke.

Das 17. Bundesland ist ganzjährig zu besuchen

Die Insel im westlichen Mittelmeer ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Nicht bloß wegen der idyllischen Buchten oder der malerischen Wanderwege, sondern vor allem, weil es so leicht fällt, sich dem mallorquinischen Charme anzupassen – gerade weil sich dieser so gering von dem deutschen unterscheidet. Nicht umsonst gilt Mallorca deshalb als 17. Bundesland. Jedes Jahr reisen rund vier Millionen Reisefreudige auf die beliebte Insel. Kein Wunder: Mallorca ist eines der wenigen Reiseziele, das ganzjährig zu besuchen ist. Die größte Insel der Balearen liegt etwa 170 km von Barcelona und somit vom spanischen Festland entfernt. Die Amtssprachen des beliebten Reiseziels sind katalanisch, spanisch und mallorquin. Mit einer Anreise von circa zwei Stunden ist die Mittelmeerinsel ideal für Kurzurlauber oder diejenigen, die für ihre Erholung nur eine kurze Anreise auf sich nehmen möchten.

Palma: Shopping und beeindruckende Bauwerke

Mallorcas Shoppingmeile

Mallorca hat neben Strand- und Erholungsurlaub auch das Potenzial für ausufernde Shoppingtouren durch die Hauptstadt – Palma de Mallorca. Die Haupteinkaufsstraßen sind Avenida Jaime III und Passeig Borne. Doch auch in den Nebengassen findet man kleine Boutiquen wie z.B. von Pinko, Exclusive, Kidama,etc. Natürlich gibt es auch traditionelle Märkte außerhalb von Palma, sowie Souvenirshops.

Besonders gerne bereist, vor allem von den Shoppingwütigen, meist weiblichen Besuchern der Insel, wird die Inselhauptstadt Palma. Die Altstadt ist allerdings auch eine Augenweide für Liebhaber historischer Bauten und Kulturfreunde. Sie bietet beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie z.B. die gotische Kathedrale La Seu unweit der Küste und imposante Museen wie z.B. das Museum d’Art Modern, wo moderne und zeitgenössische Kunst präsentiert wird. Des Weiteren besticht Palma natürlich durch die engen Gassen und alten Stadtpaläste, den Mittelpunkt der Altstadt, Placa Major, und durch den unter anderem dadurch entstehenden einzigartigen mallorquinischen Charme.

Playa de Palma: Das Strandparadies zum Sonnenbaden

Ein weiterer, besonders bei Partyurlaubern beliebter Ferienort Mallorcas ist die Playa de Palma mit Schwerpunkt El Arenal. Unweit der Inselhauptstadt und des Flughafens erstreckt sich hier, im Süden der Insel, ein 6 km langer Strand von Can Pastilla bis S’Arenal, der sich hervorragend zum Sonnenbaden eignet. El Arenal bietet aber nicht nur wunderbare Gelegenheiten zum Entspannen, sondern vor allem unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants, Bars und Diskotheken. Im Süden der Insel, z.B. in Paguera, fühlen sich aber auch Familien wohl. Der Ort brilliert durch seine flach abfallenden Badestrände und ist somit vor allem für Kinder gut geeignet. An der herrlichen Strandpromenade von Paguera kann man außerdem hervorragend bummeln und spazieren gehen. Auch Naturliebhaber kommen hier aufgrund landschaftlich beeindruckender Wanderwege auf ihre Kosten. Ähnlich wie Paguera ist auch Alcudia ein Ort, der die Urlauber gleichzeitig fasziniert und begeistert. Die wahrscheinlich älteste Stadt Mallorcas beeindruckt mit einer hübschen Altstadt und einem

Wunderschöne Badebuchten

Mallorca bietet, wie alle Balearen Inseln, wunderschöne Strände und Badebuchten. Ein sehr schöner Strand liegt bei Alcúdia , nämlich die Platja de Muro. Der Strand ist vier Kilmeter lang und dreißig Meter breit, flach abfallend und mit mäßigem Wellengang. Er ist besonders geeignet für Familien mit Kindern und Sportbegeisterte, da hier viele Aktivitäten angeboten werden, wie Tauchen, Surfen und Bananaboot-Fahrten. Eine weiterer schöner Strand ist die Bucht Cala Torta. Sie ist vom Artà m Nordosten der Insel zu erreichen und von naturbelassenen Hügeln umgeben. Die Bucht ist nicht so hochfrequentiert wie andere Strände und auch FKK wird geduldet. Die zwei Nebenbucht Cala Mitjana und Cala Estreta gehören ebenfalls zu den schönsten Stränden der Insel.

familienfreundlichen, flach abfallenden Sandstrand.

Der Osten: Attraktive Orte und paradiesische Buchten

Die Ostküste der spanischen Insel lockt mit attraktiven Orten wie Cala MillorCala Ratjada oder Sa Coma. Mit der Bucht von Son Servera fasziniert Cala Millor die Urlauber genauso wie mit den vielen Restaurants, Bars und Geschäften an der Promenade. Sehenswert ist außerdem der malerische Hafen von Cala Ratjada, welcher größtenteils jungen und jung gebliebenen Reisenden zum Flanieren einlädt. Besonders hervorzuheben sind auch die paradiesischen Buchten Cala Ratjadas: Die Cala Agulla und die Bucht Son Moll, die zum Relaxen und Sonnenbaden auffordern, bevor man sich abends ins rege Nachtleben stürzt. Wer es bevorzugt, einen eher ruhigen Urlaub auf Mallorca zu verleben, der ist sicherlich in Sa Coma gut aufgehoben. Dort vereinen sich Natur, Kultur und Erholung. Wer jedoch Mallorca in voller Pracht sehen und erleben möchte, sollte sich für die Zeit seines Aufenthaltes einen Mietwagen nehmen, um alle Seiten der vielfältigen Trauminsel kennenzulernen und seinen persönlichen Lieblingsort zu entdecken. Unser Fazit: Mallorca ist die Insel, auf der Urlaubsträume wahr werden.

Beliebteste Orte

Playa de Palma

clear
+28,9°C
+25°C
current water temperature
current air temperature

Wer kennt sie nicht? Die beliebte Partymeile rund um „El Arenal“ lädt Jung und Alt zum ausgelassenen Feiern, Sonnen und Baden ein. Unzählige Hotels, Bars und Restaurant reihen sich hier aneinander um dem Urlauber das optimale Ferienvergnügen zu bereiten.

Port d’Alcudia

clear
+26,4°C
+25°C
current water temperature
current air temperature

Im Norden der Insel werden Strandliebhaber und Familien auf der Suche nach dem perfekten Urlaubsort fündig: der lange Strandabschnitt zwischen den Orten Alcudia und C’an Picafort zeichnet sich durch endlosen, flach abfallenden Sandstrand und herrliche Ruhe aus.

Cala Millor

clear
+28,9°C
+25°C
current water temperature
current air temperature

Der größte Urlaubsort an der Ostküste Mallorcas ist vor allem für Familien ein wahres Paradies: Ein langer, feinsandiger Strand, Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten, oder aber ein Ausflug in die nahegelegene „Perlenstadt“ Manacor. Es bleiben keine Wünsche offen.

Cala Ratjada

clear
+28,9°C
+25°C
current water temperature
current air temperature

In dem ehemaligen Fischerdorf herrscht heutzutage rege Unternehmungslust. Vor allem die Deutschen haben an der pinienbewachsenen Bucht von Cala Guya ihr Paradies gefunden. Imposanter Aussichtspunkt: das Cabo Capdepera.

Paguera

clear
+28,9°C
+25°C
current water temperature
current air temperature

Westlich von Palma erstreckt sich ein beliebtes Feriengebiet, in dem auch Paguera angesiedelt ist. Ruhige Gassen, charmante Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten laden zum Verweilen ein. Auch im Winter ist der Ort ein beliebtes Ziel, da er durch die Berge vor Wind und Wetter geschützt ist.

Es Trenc/Colonia Sant Jordi

clear
+28,9°C
+25°C
current water temperature
current air temperature

Der beliebteste Urlaubsort der Südküste ist Colonia Sant Jordi mit dem 7 km langen Naturstrand Es Trenc. Mit seinen Dünenlandschaften und dem Yachthafen ist dieser Colonia Sant Jordi einer der aufstrebensten der ganzen Insel. Vom Hafen aus gelangen Sie auch auf die unbewohnte Nationalpark-Insel Cabrera.

C’an Picafort

clear
+28,9°C
+25°C
current water temperature
current air temperature

Im beliebten Ferienort an der Bucht von Alcudia erleben Sie ein breites Angebot an Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Von hier aus lassen sich interessante Ausflüge zum Cap Formentor oder in die Lederstadt Inca unternehmen.

Fragen und Antworten

Wie lange fliegt man nach Mallorca?

Wo liegt Mallorca?

Wie ist das Wetter auf Mallorca?

Wie groß ist Mallorca?

Wo ist Mallorca am Schönsten?

Was sind die schönsten Küstenstädtchen auf Mallorca?

Wie warm ist es auf Mallorca?

Wie lange fliegt man nach Mallorca?

Wer sich für das Reiseziel Mallorca entschieden hat, findet Mallorca-Reisen günstig über zahlreiche Billigfluggesellschaften. Doch wie lange fliegt man nach Mallorca? Das ist immer abhängig davon, wo man mit dem Flug startet. Wer etwa von Hamburg günstige Reisen nach Mallorca entdeckt, der muss mit einer Flugzeit von rund drei Stunden rechnen. Von Hamburg nach Mallorca fliegen etwa die Airlines AirBerlin und Swiss. Sie bieten günstige Reisen nach Mallorca schon zum Flugpreis ab 49 bis 54 Euro an. Im Schnitt liegen die Kosten jedoch bei 150 Euro, wenn man nicht gerade Last Minute Angebote Mallorca nutzen kann.

Wer dagegen von Düsseldorf aus günstige Reisen nach Mallorca bucht, muss mit einer Flugzeit von etwa zweieinhalb Stunden rechnen. Von Berlin aus erreicht man die Inselhauptstadt Palma de Mallorca in zwei Stunden und 40 Minuten. Von Frankfurt am Main aus dauert es nur zwei Stunden bis nach Mallorca. Entscheidend für die Flugzeit ist aber nicht nur der Abflugort, sondern ebenso, ob es sich um einen Direktflug handelt. Mallorca Angebote, die besonders günstig erscheinen, fliegen aber nicht immer direkt, sondern mit Zwischenstopps und Aufenthalt. Dann können schnell sieben Stunden und mehr möglich sein. Von Hamburg ausgehend sollte die Flugzeit auf die Baleareninsel aber inklusive Zwischenstopps und Aufenthalten nicht mehr als zehn Stunden betragen.

Wo liegt Mallorca?

Die Insel Mallorca liegt im westlichen Mittelmeer. Bis zum spanischen Festland bei Barcelona sind es gut 170 Kilometer. Die Insel gehört zu Spanien und stellt gleichzeitig die größte Insel der Balearen-Gruppe dar. Mallorca bildet zusammen mit Pityusen sogar eine Region, die als autonome Gemeinschaft im spanischen Staat gilt. Die Insel beheimatet zudem die Hauptstadt der Balearischen Inseln, Palma de Mallorca.

Mallorca wird in sechs Landschaftszonen untergliedert. Die Serra de Tramuntana, die Region Es Raiguer, Plà de Mallorca, Llevant, Migjorn und Palma. Wer auf der Suche nach einem Billig Flug Mallorca ist, wird fast immer in der Hauptstadt der Insel, also in Palma de Mallorca landen. Von dort aus kann es dann ins Landesinnere oder an die Küsten gehen. Lohnenswert ist der Besuch in einem der Hotels in Alcudia Mallorca.

Wie ist das Wetter auf Mallorca?

Für einen gelungenen Urlaub spielt das Wetter immer eine wichtige Rolle. Wer sich jetzt fragt, wie das Wetter auf Mallorca im März ist, wenn er in diesem Monat auf die spanische Insel reisen will, der findet im Internet zahlreiche Antworten. Eine Wettervorhersage für Mallorca, die die aktuelle Wetterlage berücksichtigt, ist dabei am genauesten. Allerdings bringt sie wenig, wenn man sich schon lange im Voraus für einen Urlaub auf Mallorca entscheidet. Dann kann die Klimatabelle für Spanien interessanter sein. Sie weist aus, wie das Mallorca Wetter im März beispielsweise im Durchschnitt der letzten Jahre aussah. Aus diesen statistischen Daten lassen sich oft auch Rückschlüsse auf das aktuelle Wetter auf Mallorca ziehen. Damit kann man das Wetter auf Mallorca im Juni, Oktober, September oder allen anderen Monaten im Voraus abklären. Eine konkrete Wettervorhersage für Mallorca dagegen lässt sich erst kurz vor Reiseantritt ermitteln. Dann allerdings kann dank moderner meteorologischer Auswertungen auch das Wetter in Palma de Mallorca für 14 Tage oder gar 16 Tage vorhergesagt werden.

Wer sich mit der Klimatabelle für Spanien oder Mallorca näher befasst, kann daraus ablesen, dass die Temperaturen auf Mallorca im März durchschnittlich bei 10 Grad Celsius liegen. Die Maximal-Temperaturen liegen bei 18, die Minimal-Temperaturen bei sechs Grad Celsius. Zudem gibt die Klimatabelle für Spanien Auskunft über die Regentage, die im März durchschnittlich an neun Tagen auftreten. Wer möglichst wenige Regentage im Urlaub haben will, sollte Mallorca im Juli besuchen, denn hier sind laut Klimatabelle für Spanien nur durchschnittlich drei Regentage zu erwarten. Die Temperaturen bleiben mit rund 25 Grad Celsius aber recht angenehm. Mit im Schnitt elf Sonnenstunden pro Tag dürfen sich Besucher auch über die höchste Sonnenscheindauer des ganzen Jahres freuen, wenn sie sich das Wetter auf Mallorca im Juli betrachten.

Wie groß ist Mallorca?

Mallorca Angebote erfreuen sich bei Urlaubern einer großen Beliebtheit, die bekannte Mittelmeerinsel gilt nicht umsonst schon fast als 17. Bundesland Deutschlands. Doch viele Urlauber möchten sich im Vorfeld auch über ihr Urlaubsziel informieren und fragen sich, wie groß Mallorca eigentlich ist. Bei den meisten Mallorca Reisen Angeboten sind zwar günstige Preise zu entdecken, Hintergrundinfos aber kaum. Wir liefern Ihnen diese.

Von Nord nach Süd gemessen ergibt sich eine Größe von 75 Kilometern. Von Ost nach West misst Mallorca sogar 100 Kilometer. Mit 500.000 Einwohnern ist Mallorca von der Bewohnerzahl einer deutschen Großstadt ähnlich. Allerdings lebt der größte Teil der Bewohner der Insel in der Hauptstadt Palma de Mallorca oder rund um diese Stadt herum. Durch die Saisonarbeiter und Urlaubsgäste steigt die Zahl der Personen, die sich auf Mallorca aufhalten, in der Sommerzeit deutlich an.

Wo ist Mallorca am Schönsten?

Wo ist Mallorca am schönsten – eine sehr berechtigte Frage. Insbesondere dank der vielen Mallorca Angebote zu günstigen Preisen können Urlauber sich den Traum von einem Urlaub auf der spanischen Insel erfüllen. Doch die Wahl des richtigen Reiseziels ist für den gelungenen Urlaub ebenfalls wichtig. Außer Frage steht, dass Mallorca seinen Besuchern viel zu bieten hat, von kleinen Bergdörfern über malerische Hafenstädtchen bis hin zu den großen Ferienzentren. Doch welche Orte sind besonders zu empfehlen?

Bergdörfer auf Mallorca erkunden

Wenn die Mallorca Angebote es zulassen, sollte man einem der zahlreichen Bergdörfer bei seinem Urlaub einen Besuch abstatten. Empfehlenswert ist hier zum Beispiel Galilea. Der kleine Ort kann nur über ein enges, gewundenes Sträßchen erreicht werden. Die Hanglage gibt dem kleinen Bergdorf seinen besonderen Reiz und man kann von hier aus auch einen perfekten Blick auf die umliegende Bergwelt der südwestlichen Serra de Tramuntana genießen. Vom Platz der Pfarrkirche ist dieser Blick besonders schön und Wanderfreunde kommen rund um den kleinen Ort voll auf ihre Kosten.

Aber auch Estellencs ist immer wieder einen Besuch wert. Vor allem wer Ruhe sucht, wird sich hier wohlfühlen. Direkt an der Küstenstraße von Andratx nach Valldemosa liegt Estellencs mit seinen kleinen, engen Gassen und dem winzigen Hafen samt Strand.

Was sind die schönsten Küstenstädtchen auf Mallorca?

Doch nicht nur in den Bergen ist es auf Mallorca besonders schön. Zahlreiche kleine und große Küstenstädte laden ebenfalls zu einem Besuch ein. Dazu gehört vor allem Port d’Andratx. Der Hafen von Andratx an der Südwestküste zählt zu den schönsten Häfen im gesamten Mittelmeerraum. Segeln ist hier ebenso möglich, wie man sich eine der zahlreichen Yachten genauer ansehen kann. An der langen Uferpromenade laden zahllose Straßencafés zum Einkehren ein. Lediglich auf einen Strand muss man hier verzichten.

Camp de Mar im Westen der Insel

Ebenfalls im Südwesten Mallorcas befindet sich der kleine Badeort San Telmo. Hier können Urlauber nicht nur günstige Last Minute Angebote Mallorca nutzen, sondern ebenso einen Wanderurlaub mit gelegentlichem Faulenzen am Strand verbinden. Eine Wanderung lohnt sich in jedem Fall zu den Ruinen des früheren Trappistenklosters „Sa Trapa“. Allerdings sollten Reisende beachten, dass es im Hochsommer in San Telmo recht voll werden kann. Deshalb sollte man sein Hotel Alcudia Mallorca hier recht frühzeitig buchen. Von San Telmo aus kann man aber auch wunderbar auf die Insel Sa Dragonera, die Mallorca vorgelagert ist, schauen. Übrigens steht die Insel, deren Form an einen schlafenden Drachen erinnert, schon seit den 1970er Jahren unter Naturschutz.

Große Orte auf Mallorca besuchen

Wem die größeren Orte mehr zusagen, als die kleinen Hafen- und Bergdörfer, der wird sich in Sóller besonders wohlfühlen. Der Ort an der Westküste befindet sich in einem weiten Tal zwischen Zitronen- und Orangenplantagen. War der Handel mit den Zitrusfrüchten hier früher ein wichtiger Wirtschaftszweig, wird die Ernte dank der vielen Touristen heute für den Eigenbedarf benötigt. Die Kirche Sant Bartomeu mit ihrer gotischen Fassade dürfte Architekturfreunden besonders gut gefallen. Zahlreiche Straßencafés laden immer wieder zu einer Pause vom Stadtbummel ein und die malerischen Einkaufsstraßen sind ideal geeignet für eine ausgedehnte Shoppingtour. Seit 1912 gibt es sogar eine Bahnverbindung von Sóller nach Palma de Mallorca. Die Originalwaggons, die mit Mahagoni verkleidet waren, fahren selbst heute noch und bieten eine besondere Art des Reisens.

Wie warm ist es auf Mallorca?

Wie warm es auf Mallorca wird, hängt im Wesentlichen davon ab, wann man die Insel besucht. Wer bestimmte Temperaturen bevorzugt oder im Urlaub auf Mallorca möglichst viele Sonnentage haben will, kann sich anhand einer Klimatabelle Spanien über das Wetter auf Mallorca in den einzelnen Monaten informieren. Angenehme Temperaturen von rund 10 bis 20 Grad Celsius herrschen im Jahresmittel schon ab April auf der Insel. Mit rund acht Stunden Sonnenscheindauer am Tag und durchschnittlich nur sechs Regentagen lohnt sich diese Jahreszeit, um die Angebote Mallorca zu nutzen, für all jene, die gemäßigte Frühlingstemperaturen bevorzugen.

Am wärmsten ist das Wetter auf Mallorca im Juli und August. Die Durchschnittstemperaturen bewegen sich laut Klimatabelle Spanien zwischen 20 und 31 Grad Celsius. Mit zehn bis elf Stunden Sonnenscheindauer ist das Wetter auf Mallorca für Sonnenanbeter nahezu ideal geeignet. Auch die Regentage, im Juli gibt im Schnitt es einen Regentag, im August drei Regentage, sind nur extrem selten. Auch kann man Mallorca im Juni schon besuchen. Zehn Stunden Sonnenscheindauer und etwas mildere Temperaturen zwischen 17 und 27 Grad Celsius herrschen hier vor. Mit nur drei durchschnittlichen Regentagen ist Mallorca im Juni also durchaus empfehlenswert. Die Wassertemperatur beläuft sich bereits auf durchschnittlich 20 Grad Celsius.

Karte

weitere Balearen Inseln: