Reiseinfos Sansibar

 

Sansibar: Das exotische Paradies

Sansibar – der Name alleine weckt Träume von tropischem Wetter, weißen Stränden und dem langersehnten exotischen Paradies. Mehrere hundert Kilometer lange Sandstrände säumen die

Affen auf Sansibar

Exotisches Paradies: Auch mit Affen muss man rechnen

Affen

malerische Küste, an der sich viele, luxuriöse Hotels angesiedelt haben. Vor Jahren noch als Geheimtipp gehandelt, erfreut sich die Inselgruppe heutzutage immer weiter zunehmender Beliebtheit. Die Hauptinsel Unguja begeistert mit zeitlosen, arabisch geprägten Dörfern, bunten Märkten und vielen Palmen. Stonetown, die Altstadt der Insel, ist Weltkulturerbe der UNESCO, denn hier ist die Multikultur allgegenwärtig. Christen, Muslime, Araber, Afrikaner und Hindus leben hier friedlich in den engen Gassen zusammen. Das Klima der Inseln ist typisch tropisch: während der Regenzeit (März bis Mai) wehen heftige Winde, während Sommer, Herbst und Winter trocken und angenehm warm sind. Lassen Sie ihren paradiesischen Traum Wirklichkeit werden!

Traumhafte Strände und andere Highlights

 

Sonnenuntergang auf Sansibar

Herrliche Sonnenuntergänge am Strand von Sansibar

Sonnenuntergang

Signifikant für die Inseln Sansibars sind zweifellos seine traumhaften Strände. Ganz im Norden befindet sich Nungwi. Einzigartig an diesem kleinen Fischerdorf: es ist Hotspot für viele Rucksackreisende, und bietet die einzigartige Möglichkeit, Sonnenaufgang und Untergang live zu erleben. Hier pulsiert das Leben: Fischmärkte und Ebbe-Wanderungen zum nahegelegenen Dorf und viele Tauchmöglichkeiten versprühen einen charmanten Flair. Weltberühmt ist auch die Ostküste Sansibars. Deutlich ruhiger als der touristische Norden, findet man hier vollkommene Ruhe zwischen Mangrovenwäldern, Palmen und einem endlosen, weißen Strand. Wenn Sie ein ruhiges Südseeparadies wie aus dem Bilderbuch suchen, dann sind Sie hier garantiert richtig!
Sind Sie aber vielleicht auf der Suche nach Abwechslung zum Strandleben? Auf Sansibar werden täglich Gewürztouren angeboten, bei denen Sie in die weitläufigen Gewürz- und Obstplantagen hinein schnuppern können. Der frische Geruch von Vanille, Muskat und exotischen Früchten wird Sie begeistern. Ein weiteres lohnenswertes Ausflugsziel ist „Prison Island“, eine kleine Insel vor der Küste der Altstadt. Ursprünglich wurden hier ein Gefängnis erbaut, welches jedoch nie als solches benutzt wurde, da viele Einwanderer Krankheiten auf die Insel schleppten, und Prison Island somit zur Quarantänestation umfunktioniert werden musste. Heutzutage dient die Insel einer exklusive Hotelanlage, sowie als Heimat der berühmten Riesenschildkröten, von denen hier ca. 100 Exemplare bestaunt und gefüttert werden können. Exotische Tierarten werden Sie auch bei einem Ausflug in den Jozani Forest zu Gesicht bekommen. In diesem Regenwald-Nationalpark leben unter anderem die beliebten „Stummelaffen“. Die Küstengewässer hingegen, mit einer durchschnittlichen Temperatur von 26 Grad, sind ein beliebtes Schnorchel- und Tauchgebiet. Der einzigartige Fischreichtum des Indischen Ozeans kann auf Sansibar, sowie auf der Nachbarinsel Pemba erkundet werden.

Pure Entspannung und aufregendes Abenteuer

 

Luxushotel auf Sansibar

Viele Luxushotels haben auf Sansibar ihren Standort gefunden

Luxushotel

Doch nicht nur die Natur Sansibars, auch seine Hauptstadt Stonetown begeistert viele Urlauber. Pompöse Gebäude und majestätische Paläste stehen entlang der schmalen, pittoresken Gassen und spiegeln den Flair des 19. Jahrhunderts wieder. Das Arabische Fort beispielsweise befindet sich direkt hinter den Forodhani Gardens, der Flaniermeile Stonetowns. Seine Bestimmung wurde oft geändert, seit 1994 dient das große Amphitheater jedoch als Mittelpunkt der größten Events Sansibars. Das dekorative House of Wonders, direkt an der Hafenpromenade gelegen, wurde 1883 als „Zeremoniepalast“ für den Sultan Barghash Bin Said fertig gestellt. Es war das erste Gebäude in ganz Ostafrika mit Elektrizität und fließendem Wasser.
Seit 2000 gehört das Haus zum Weltkulturerbe der UNESCO und beherbergt heute das „National Museum of Zanzibar“
Sansibar ist für viele der Südseetraum schlechthin. An kaum einem anderen Ort der Welt liegen pure Entspannung und aufregendes Abenteuer so nah beieinander. Hier können Sie ihren paradiesischen Urlaub ganz nach Herzenslust selbst gestalten.

Beliebteste Orte

 

Das

Revolutionäre Neuheit: „House of Wanders“ auf Sansibar

{image}

House of Wanders

clear
+26°C
current water temperature
current air temperature

Der Nachfolger von Said, Sultan Sayyid Barghash, ließ damals direkt an der Uferpromenade das modernste Gebäude Südafrikas bauen. Der elektrisch betriebene Fahrstuhl war damals eine absolute Neuheit, weswegen dem Gebäude der Name House of Wonders verliehen wurde.

Der Nachtgarten auf Sansibar

Der sogennante Nachtgarten bietet seinen Gästen alle kulinarischen Vorzüge unter freiem Himmel an

{image}

Forodhani Garden

clear
+26°C
current water temperature
current air temperature

Der Forodhani Garden ist auch unter dem Namen Nachtgarten bekannt. Unter einem wunderschönen Nachthimmel bietet der Garten seinen Gästen alle möglichen einheimischen Spezialitäten an, von Fisch bis hin zu exzellenten Süßspeisen. Eine Mahlzeit im Nachtgarten kann sehr romantisch sein.

Karte

Weitere Reiseziele in Tansanien: