Reiseinfos Hammamet

Hammamet: Eines der beliebtesten Urlaubsziele Tunesiens

Am Strand liegen, Abendessen unter Sternenhimmel und Tanzen bis in die frühen Morgenstunden – So lässt sich das Lebensgefühl von Hammamet schlagwortartig zusammenfassen. Dieser Badeort auf der Halbinsel Cap Bon, knapp 60 Kilometer südlich von Tunis gelegen, ist wohl einer der beliebtesten Urlaubziele Tunesiens. Aufgrund des Traumstrandes und des warmen Mittelmeeres lädt Hammamet geradezu zum Entspannen ein. Die Temperaturen in den Sommermonaten liegen zwischen 30 und 35 Grad, für den Strandurlaub ideale Voraussetzungen. Auch Sport jeglicher Art kommt hier nicht zu kurz: Vom Windsurfen bis hin zum Dromedar-Reiten: für jeden ist das richtige Angebot vorhanden. Wenn Sie nicht nur am Strand liegen wollen, dann empfiehlt sich der Besuch der Innenstadt mit seinen vielen kleinen Basaren und architektonischen Kunstwerken. Auch ein Ausflug in die naheliegende Hauptstadt Tunis lässt viele Urlaubsherzen höher schlagen.

Wunderschöne Märkte und ein einzigartiger Flair

Die Altstadt, die „Medina“ von Hammamet begeistert mit einzigartigem Flair, denn der nur ca. 200m² große Stadtteil ist komplett von einer Stadtmauer umgeben. In der Medina stehen bezaubernde Häuser in alt-arabischem Stil, welche vor allem durch die weiß getünchten Häuserwände und die wunderschönen Terrassen hervorstechen. Hier warten wundervolle Märkte und Basare darauf, dass ihre fantastischen Schmuckstücke, orientalischen Gewürze und bunten Tücher entdeckt werden. Angrenzend finden Urlauber die ehemalige Stadtfestung, die „Kasbah“. Einst als Schutz gebaut, dient sie heute als beliebtes Ausflugsziel. Doch auch der neue Stadtteil Hammamets lässt vor allem durch die Souks staunen, wo Kunstwerke und Souvenirs aller Art angeboten werden. Auch westliche Einkaufszentren sind hier zu finden.

Abends verwandelt sich das Viertel in ein Lichtermeer aus bunten Farben und nimmt seine Besucher mit in eine ganz andere, orientalische Wunderwelt. Viele Lokalitäten locken mit kulinarischen Köstlichkeiten. Die Feierwütigen finden in den klassischen und den modernen Nachtlokalen ihr ganz persönliches Paradies. Von Bauchtänzen bis hin zu modernem Tanz haben Gäste die Gelegenheit, die Nacht zum Tag zu machen. Allerdings: aufgrund der muslimisch geprägten Bevölkerung ist der Ausschank alkoholischer Getränke begrenzt.

Architektonische Highlights

Für architektonisch Begeisterte ist die Nachbildung des Eiffelturms in der Nähe der Medina auf dem „Place des Martyrs“ ein besonderes Highlight. Dieses Denkmal wurde zu Ehren der Märtyrer der Stadt errichtet und ist auch heute noch eine beliebte Attraktion. Es wurde nach dem Unabhängigkeitskrieg Tunesiens in diesem Ort errichtet und erinnert an die im Kampf Gefallenen. Zudem wurde zu Anfang des Milleniums eine „Nekropolis“, eine Totenstadt, im Stadtzentrum entdeckt. Sie ist ein Relikt der antiken, römischen Stadt „Pupput“. Der gesamte Ort ist, soweit er ausgegraben ist, öffentlich zugänglich. Auch die große „Sidi-Gailani-Moschee“ fasziniert jährlich tausende Besucher. Da sie jedoch heutzutage noch als Gebetsort gebraucht wird, ist Nicht-Muslimen die Besichtigung nur begrenzt gestattet. Direkt nebenan können Besucher und Bewohner des Ortes den großen muslimischen Friedhof bestaunen, dessen Gräber mit bunten Blumen und orientalischen Ornamenten verziert sind.
Paradisische Küsten und erstaunliche, antike Kultur: Hammamet vereint diese und macht es zu einem Urlaubserlebnis, das nicht so schnell vergessen wird.

Beliebteste Orte

Hammamet bietet seinen Urlaubern eine wunderschöne Altstadt

Die Stadt am Meer ist umgeben von einer historischen Stadtmauer

{image}

Medina

clear
+11°C
current water temperature
current air temperature

Die Medina ist die Altstadt des tunesischen Traumortes Hammamet. Die Stadtmauer, die den ganzen Ortsteil umgibt, begeistert die Besucher der Stadt mir ihrem einzigartigen Flair. Wunderschöne Märkte und Basars warten darauf, die Touristen zu verzaubern.

Karte

Weitere Reiseziele in Tunesien: