Reiseinfos USA Ostküste

Die Ostküste: Abwechslung und Abenteuer

Die Ostküste erstreckt sich von Florida bis Massachusetts, wobei die Ostküstentouren Florida oft ausklammern und über Routen von Washington D.C. über Philadelphia und New York bis nach Boston führen, und man teilweise auch noch die Niagara Fälle bewundern kann. Auf keiner Tour hat man die Möglichkeit mehr Weltmetropolen zu entdecken und so viel Abwechslung zu erleben.

Washington D.C.

Washington D.C ist die Hauptstadt der Vereinigten Staaten und gleichzeitig auch der Regierungssitz dieser. Den Namen hat die Stadt von George Washington , dem Oberbefehlshaber im Unabhängigkeitskrieg, der auch der erste Präsident der Vereinigten Staaten war. D.C. steht für District of Columbia, wobei Columbia nach dem Seefahrer Kolumbus benannt wurde. Der Großraum Washington hat circa 5,5 Millionen Einwohner, die Stadt Washington an sich hat um die 600.000.

Washington bietet Touristen einiges an Attraktionen, wie z.B. das Capitol, welches den geographischen Mittelpunkt Washingtons bildet und der Sitz des Kongresses ist. Das riesige weiße Gebäude mit mächtiger Kuppel erinnert architektonisch an antike Vorbilder und gehört deshalb zu den schönsten öffentlich zugänglichen Gebäuden der Stadt. Es wird jährlich von drei bis fünf Millionen Touristen besucht und zählt damit zu eines der meist besuchten Touristenattraktionen des Landes.  Ein anderes Highlight ist der West Potomac Park, der am Ufer des Flusses Tidal Basin liegt und in dem circa 3000 Kirschbäume stehen. Die Kirschbäume waren einst ein Geschenk der Stadt Tokio, sodass jetzt jährlich, genau wie in Japan, das Kirschblütenfest zu Beginn der Frühlings gefeiert wird. Dieses Spektakel ist auf jeden Fall einen Besuch wert, vor allem weil auch die Möglichkeit besteht eine Bootstour über den Tidal Basin zu machen und von dort aus den Anblick der Kirschblüten zu genießen.

Bei einem Besuch von Washington sollte man auch das berühmte „Streetfood“ probieren, besonders die Hot Dog Spezialität „Half Smoke“. Für ein Half Smoke gehen Sie am besten ins „Ben’s Chili Bowl“, wo es angeblich die besten Half Smoke mit Chilisoße gibt.

Philadelphia

Philadelphia ist – mit circa 1,5 Millionen Einwohnern – die größte Stadt im Bundesstaat Pennsylvania und die zweitgrößte Stadt der Ostküste, direkt nach New York. Nach New York und vor Washington war sie von 1790-1800 Nationalhauptstadt. Die politische Bedeutung hat sie eingebüßt, jedoch hat Philadelphia seinen Status als Wirtschafts- und Kulturzentrum behalten. Man findet hier moderne Wolkenkratzer neben Vierteln aus Gebäuden der Kolonialzeit, weshalb die Stadt auch schon optisch viel Abwechslung verspricht. Erstes Highlight der Stadt ist die Independence Hall, welche die bedeutenste nationale Traditionsstätte der USA ist. Direkt gegenüber der Independence Hall befand sich die Liberty Bell in einem Glaspavillion, jedoch wird sie mittlerweile im Neuen Liberty Bell Center präsentiert. Die Glocke ertönte das erste Mal als 1776 die Unabhängigkeitserklärung verlesen wurde, weshalb sie kulturell und historisch von großer Bedeutung ist. 

Auch für Shoppingbegeisterte bietet Philadelphia einige Möglichkeiten. Die Haupteinkaufsmeile befindet sich in Downtown  von der 8th bis zur 18th Street, sowie der Market, Chestnut und Walnut Street. Das Lord & Taylor Department Store, mit seinem Bronzevogel, ist ein Kaufhaus, das auch eine mehrstöckige Orgel besitzt und täglich Konzerte gibt. Moderner geht es im Kaufhaus The Gallery at Market East zu, welches mehr als 130 Geschäfte und einen „Food Court“ bietet. Auch der Italian Market mit frischer Pasta und Gewürzen sowie Kleidung ist einen Besuch wert. 

New York

New York ist die bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Staaten und mit rund 19 Millionen Einwohnern einer der bedeutensten Wirtschaftsräume der Welt. Jährlich besuchen mehr als 50 Millionen Menschen den Big Apple und bewundern die vielen einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Als erstes Highlight ist auf jeden Fall das Empire State Building zu nennen, welches für die Freiheit und die unendlichen Möglichkeiten des Landes steht. Es wurde 1931 fertiggestellt und war bis 1971, mit seinen 443 Metern, das höchste Gebäude der Welt. Von der Aussichtsplattform aus, hat man einen einmaligen Blick über die Stadt, welchen man bei einem Besuch von New York keines falls verpassen sollte.

Ein weiteres Highlight der Stadt ist die Freiheitsstaue, die DAS Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit ist. Sie wurde 1886 als Geschenk Frankreichs errichtet. In der linken Hand hält die Statue eine Steintafel auf der das Datum der Unabhängigkeitserklärung steht, in der rechten Hand hält sie eine Flamme. Die knapp 93 Meter hohe Statue ist komplett bronziert und kann von Fähren und Booten aus besucht und bewundert werden, welche allerdings kostenpflichtig sind.

Auch der Central Park sollte in jedem Fall besucht werden, welcher circa 4 Kilometer lang und 800 Meter breit ist. Er dient heute als Freizeit- und Erholungsanlage und ist bekannt als „Grüne Lunge“ New Yorks. Wenn sie den Central Park durchquert haben, halten Sie an einem der kleinen Mobile an, an denen Sie typisch amerikanisches „Streetfood“ erhalten. Vor allem die Bagels mit Frischkäse und die Hot Dogs sorgen für das echte New York Feeling.

Boston

Boston ist die Hauptstadt des Staates Massachusetts und gehört zu den ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städten der USA. Hier befinden sich die weltberühmte Harvard University und die MIT. Boston ist wohl eine der europäischsten Stadt des Kontinents, findet man im South End viele Iren, deren Traditionen und Kultur die Stadt kennzeichnen. Im North End hingegen findet man „Little Italy“ , mit vielen italienischen Bäckereien und Restaurants.

Doch Boston beherbergt auch weitere Attraktionen wie z.B. das Boston Tea Party Ship & Museum, in welchem man sich über die Ereignisse der Boston Tea Party 1773 informieren kann, welche zu den wichtigsten historischen Ereignissen der Vereinigten Staaten zählt. Auch der Prudential Center Tower ist einen Besuch wert, da man von hier aus die einzigartige Sicht über den Charles River, dem Boston Common und den Public Garden erleben kann.

Essensmöglichkeiten findet man vor allem in der Nähe des Quincy Markets, für Liebhaber der italienischen Küche sollte sich am North End etwas finden lassen. Wer das Old Boston entdecken will, sollte auf jeden Fall das Back Bay Viertel besuchen, hier findet man zahlreiche Gebäude im viktorianischen Stil, sowie Cafés und Flaniermeilen.

Niagara Falls

Die Niagarafälle sind wohl die bekanntesten und eindrucksvollsten Wasserfälle Nordamerikas. Sie befinden sich an der Grenze des Bundesstaates New York und der kanadischen Provinz Ontario. Die Fälle kann man frontal nur von der kanadischen Seite aus sehen, außerdem sollten Sie die Niagarafälle am besten während eines Wochentags besuchen, da sie an den Wochenenden sowie an den Feiertagen oft überlaufen sind. Besonders schön sind die Wasserfälle während des Winters (Januar und Februar), da sich unterhalb riesige Eisformationen bilden, die einzigartig dramatisch wirken. Am wasserreichsten sind Die Niagarafälle jedoch nach der Schneeschmelze im Frühling. So oder so: Die Niagara Fälle sind auf jeden Fall einen Besuch wert, das sie ein einzigartiges Naturspektakel darstellen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Eine Tour entlang der Ostküste der USA ist lohnenswert, da Sie unendlich viele Eindrücke zu Gesicht bekommen und einige Weltmetropolen zu erleben.

Beliebteste Orte

New York

clear
+14°C
current water temperature
current air temperature

Wer an Amerika denkt, hat zumeist die Weltmetropole New York im Sinn. Und das völlig zurecht: Jährlich besuchen mehr als 50 Millionen Menschen den Big Apple und bewundern die vielen einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Das Empire State Building, der verbleibene WTC Tower uvm warten auf Sie. 

Philadelphia

clear
+14°C
current water temperature
current air temperature

Philadelphia gilt in Amerika als das Wirschafts- und Kulturzentrum. Moderne Wolkenkratzer prägen das Bild der ehemaligen Nationalhauptstadt. Highlight der Stadt ist die Independence Hall, die bedeutendste nationale Traditionsstätte der USA. Downtown lässt das Herz der Shoppingbegeisterten erblühen.

Washington

clear
+14°C
current water temperature
current air temperature

Washington bietet Touristen einiges an Attraktionen, wie z.B. das Capitol, welches den geographischen Mittelpunkt Washingtons bildet und der Sitz des Kongresses ist. Das riesige weiße Gebäude mit mächtiger Kuppel gehört zu den schönsten öffentlich zugänglichen Gebäuden der Stadt. 

Karte

Ostküste

Westküste

Los Angeles

San Francisco

New York City

Florida

Las Vegas