Reiseinfos Vietnam

Vietnam: Eine einzigartige Kultur und Natur

Vietnam ist eines der schönsten und interessantesten Länder Asiens, denn hier ist die Kultur wie auch die Natur besonders vielfältig. Aufgrund seiner einfachen Verhältnisse kann es nicht mit europäischen Ländern verglichen werden, jedoch ist die koloniale Atmosphäre hier einzigartig. Das Klima im Süden ist exotisch und schwül, im Norden hingegen ist es milder, jedoch wird dieser auch weites gehend von unberührter Natur dominiert. Zentral Vietnam hingegen wartet mit zahlreichen kulturellen und historischen Highlights auf Sie. Die ideale Reisezeit ist die Nebensaison, denn dann bleibt es größtenteils trocken und angenehm. Eine Reise nach Vietnam ist auf jeden Fall lohnenswert, denn nicht nur die Landschaft begeistert, auch die Menschen hier sind unglaublich gastfreundlich. Dieses Land bietet einen einmaligen und abwechslungsreichen Urlaub, denn trotz der harten Vergangenheit hat sich Vietnam zu einem eindrucksvollen Land mit vielen historisch wertvollen Städten entwickelt!

Tempelanlagen und andere Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Ho Chi Minh wartet mit ihrem wunderschönen „Cao Dai Tempel“ auf seine Besucher. Diese religiöse Stätte fasziniert Touristen vor allem durch sein fantastisches Äußeres, das Gebäude ist mit bunten Farben und Drachen in allen Größen verziert. Es ist der Tempel der „Cao Dai“: einer Glaubensrichtung, die Christentum, Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus vereint. Im Inneren werden Sie staunen! Denn eine Jesus-Statue, eine Buddha-Statue und eine Statue des hinduistischen Gottes Brahma stehen Seite an Seite nebeneinander. In der Stadt werden ebenfalls viele kleine, traditionelle „Wasserpuppentheater“ vorgeführt, welche einen „spielerischen“ Eindruck Vietnams und seinen Riten zulässt. Leider wurde Ho Chi Minh zu einer der letzten Städte, die diese noch zeigen.
Doch nicht nur diese Tempelanlage verzaubert Vietnam-Touristen, auch die schwimmenden Märkte im „Mekong Delta“ bieten ein wundervolles Ausflugsziel. Mitten auf dem Wasser werden hier viel Gemüse und Obst „von Boot zu Boot“ verkauft. All die bunt verzierten Boote, das Wasser und die Reisfelder ringsherum vereinen sich zu einer einzigartig malerischen Kulisse. Ein ebenso schönes Erlebnis ist die „Halong Bay“. Diese Bucht, die von Kalksteinfelsen umrahmt wird, zeugt von einzigartiger Schönheit. Den besten Eindruck bekommt man, wenn man auf einer in Vietnam typischen „Dschunke“ durch die fast 3000 kleinen Inseln rund um die Küste fährt und die Umgebung auf sich wirken lässt.
Einen unvergesslichen Eindruck werden auch die Bergvölker in der Gegend um Sa Pa hinterlassen. Dort bekommen Besucher einen Einblick in das ursprüngliche Leben Vietnams. Vor allem die reich geschmückten Frauen dieser Völker fallen durch ihre traditionell bunte Kleidung und den fantastischen Schmuck auf. Die Märkte in dieser Stadt bieten viele Lebensmittel und Gewürze an. So können Sie ein Stück Vietnam direkt mit nach Hause nehmen.

Ein weiteres Highlight auf einer Reise durch den vietnamesischen Dschungel ist die kleine Stadt Ha Tien an der Grenze zu Kambodscha. Es ist ein sehr sehenswerter Ort, verziert mit fantastischen kleinen Pagoden und bunten Häusern. Vor allem die Märkte dort fallen auf, da frisches Gemüse in kleinen, verzierten Ständen angeboten wird. Auch die Küste bietet eine atemberaubende Kulisse, wenn die Sonne am Horizont verschwindet und das Wasser sowie die umliegenden Küsten in ein golden schimmerndes Licht taucht.
Ein sehr beliebtes Touristenziel ist die Stadt Hoi An. Einst war die mittelalterlich anmutende Stadt der Hafen des Landes. Nun wartet der herrliche Ort mit erstklassigen vietnamesischen Restaurants, hippen Bars und Cafés, skurrilen Boutiquen und hochwertigen Schneidereien auf Sie. Besucher können im Gassengewirr der Altstadt Geschichte atmen, exzessiv shoppen, Tempel und Pagoden besichtigen, für wenig Geld kaiserlich speisen, Kochkurse belegen oder den großartigen An-Bang-Strand sowie die Ufer- und Nebenstraßen erkunden.

Die Hauptstadt: Hanoi

Nicht zu vergessen ist die Hauptstadt des Landes: Hanoi. Die Altstadt hier ist ein einziges Labyrinth aus Geschäften, Restaurants und Cafés. Hier trifft die vietnamesische Vergangenheit auf die pulsierende Energie der heutigen Zeit. In Hanoi sollte man sich auf jeden Fall Zeit für die zahlreichen Köstlichkeiten der Region nehmen und den Abend in einer der Straßenbars genüsslich ausklingen lassen.
Die vietnamesische Küche gehört zu den kulinarischen Geheimtipps Asiens. Vor allem Frische steht hier im Mittelpunkt. Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse werden mit landestypischen Gewürzen zubereitet und bieten ein komplett neues (meist scharfes) Geschmackserlebnis. Ob süß oder sauer, gebraten oder gedünstet: alles schmeckt wunderbar asiatisch. Es heißt, Vietnam sei mit einer der besten Küchen der Welt gesegnet.
Lassen Sie sich also mitnehmen, in das Land der bezaubernden Küste, smaragdgrünen Berge, atemberaubenden Nationalparks und dynamischen Städte. Vietnams Kultur wird Sie faszinieren!

Beliebteste Orte

Halong Bay

partlycloudy
+27°C
current water temperature
current air temperature

Eine der berühmtesten Buchten der Kalksteinfelsen im Südchinesischen Meer ist definitiv die Halong Bay. Ob mit dem Kajak oder auf auf einer Dschunke an der Halong Bay lässt sich die Inselwelt aus 3000 verschiedenen Inseln wunderbar erkunden.

Phong Nha Höhlen

partlycloudy
+27°C
current water temperature
current air temperature

Die Phong Nha Höhlen in Vietnam sind nicht atemberaubend schön, sondern auch die ältesten noch existierenden Höhlen auf dem asiatischen Kontinent. Neben den Stalaktiten und Stalagmiten hat die unglaublich große Höhle auch einen Unterwasserfluss.

Karte